St. Laurentius

Geschichte der katholischen Kirche St. Laurentius in Strullendorf

Neben Hirschaid und Buttenheim bildet Strullendorf die dritte Predigtstation unserer Kirchengemeinde. Hier nutzen wir die frühere katholische Pfarrkirche St. Laurentius zweiwöchentlich für Gottesdienste. Die Laurentiuskirche wurde nach mehrjähriger Bauzeit im Jahre 1807 geweiht. Sie ersetzte einen älteren Bau, der 1796 zusammen mit weiten Teilen des Dorfes durch franzöische Truppen zerstört worden war. Mit der Planung des Neubaues wurde ursprünglich Johann Lorenz Fink betraut, seine Entwürfe fanden aber im Endeffekt keine Berücksichtigung. Vielmehr wurde der Bau der Kirche vermutlich Adam Schwesner aus Waischenfeld übertragen. Schwesner schuf eine großzügige, einschiffige Saalkirche, welche zu den spätesten Zeugnissen der Barockbaukunst im Bamberger Umland zählt. 

 

(c) Bilder: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Hirschaid-Buttenheim