Zu-Hause-Gottesdienste für Familien

Zu-Hause-Gottesdienste

Jesus sagt: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“

Wenn der Gottesdienst in der Kirche ausfällt, dann könnt Ihr zu Hause mit Euren Kindern Gottesdienst feiern. Gott wird dabei sein.

Sucht mit Euren Kindern einen schönen Ort in der Wohnung aus und macht es Euch gemütlich. Um die besondere Zeit vom „normalen“ gemeinsamen Spielen und Erzählen zu unterscheiden, könnt Ihr den Ort gestalten. Kissen auslegen, auf denen Ihr sitzen möchtet, oder eine Tischdecke auf den Tisch ausbreiten. Mit Blumen den Tisch schmücken. Eine Kerze, die daran erinnert, dass  Gott unser Licht ist und bei dieser Feier dabei ist. Ein Kreuz dafür, dass Gott zu uns in die Welt gekommen ist und den Tod überwunden hat.  

(Es können echte Blumen oder welche aus Lego sein. Das Kreuz kann aus Löffeln oder Bauklötzen gelegt werden,  wenn gerade kein Kreuz zur Hand ist. Die Kinder werden schon etwas Passendes finden. Bei der Kerze natürlich  die üblichen Sicherheitsvorkehrungen beachten)

Gerade in einer Zeit, in der vieles, was sonst den Alltag strukturiert, wegfällt, ist es gut Unterbrechungen und besondere Zeiten erleben zu können. Und es ist wichtig, Hoffnung und Zuversicht zu stärken. Die befreiende Kraft des Evangeliums bekommt in dieser Zeit noch mal eine ganz besondere Relevanz. Die Gestaltungsvorschläge für zu hause sprechen alle Sinnen an. Ich sage aus eigener Erfahrung gleich dazu, Kinder lieben Wiederholungen und Rituale. Wundert Euch sich also nicht, wenn Manches, was Ihr in diesem Jahr vielleicht zum ersten Mal tut, auch im nächsten  Jahr wieder eingefordert wird.

Ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen und Rückmeldungen.

Und wenn es mal keine Zeit oder Lust gibt selber in der Familie Gottesdienst zu feiern. Jeden Sonntag gibt es einen Kindergottesdienst online aus einer evangelischen Kirche in Deutschland. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

Bleibt gesund und behütet

Pfarrerin Mirjam Elsel