Pfarrer Eckhard H. Mattke

Persönliches

Seit dem 1. September 2013 bin ich als Gemeindepfarrer auf der ersten Pfarrstelle der Kirchengemeinde Hirschaid-Buttenheim tätig. Gerne stelle ich mich Ihnen hier vor:

Eckhard_MattkeMein Name ist Eckhard Herbert Mattke. Zusammen mit meiner Frau Christine Mattke bin ich ab Mitte August 2013 von der Kirchengemeinde Uehlfeld, Dekanat Neustadt/Aisch nach Hirschaid umgezogen. Nun einige Lebensdaten, damit Sie mich etwas näher kennen lernen. Am 2. Februar 1959 wurde ich als drittes Kind meiner Eltern in Würzburg geboren. Aufgewachsen bin ich in Thüngen im Werntal in der Nähe von Karlstadt am Main. In Würzburg besuchte ich das neusprachliche Sieboldgymnasium, und begann nach dem Abitur mein Studium der Theologie an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal. Nachdem ich dort die Sprachen Griechisch und Hebräisch gelernt hatte studierte ich an der Universität Erlangen bis zu meinem 1. Kirchlichen Examen. Die Vikariatszeit verbrachte ich in Nürnberg-Boxdorf. Meine 1. Pfarrstelle erhielt ich 1990 in Eckenhaid, Markt Eckental. 1995 wurde mir die Pfarrstelle Unterrodach, Marktrodach bei Kronach verliehen. Seit dem 1. Mai 2000 betreute ich die Pfarrstelle Uehlfeld.

Wir genießen das Wohnen und Leben in Hirschaid, da es einerseits landschaftlich äußerst reizvoll gelegen ist und es andererseits alles bietet was man zum täglichen Bedarf und Leben benötigt. Hirschaid, mit seinen schnellen Anbindungen an die Städte Bamberg, Forchheim, Erlangen und Nürnberg über die Autobahn oder dem Schienenverkehr bietet eine hohe Lebensqualität auch im kulturellen Bereich. Dazu kommen im Sommer die vielfältigen Angebote zu Fuß oder mit dem Fahrrad die kulinarischen Genüsse der Region in den Gaststätten mit ihren Biergärten oder auf den Bierkellern zu erleben.

 

Meine Arbeit als Ihr Gemeindepfarrer

Die Feier der sonntäglichen Gottesdienste und der Andachten im Advent, der Taizé-Andachten im Frühjahr (Passionszeit) sowie zu Festen (Weihnachten, Ostern, Osternacht, Pfingsten, Erntedankfest, Kirchweihen etc.) stellen für mich einen Schwerpunkt meiner Gemeindearbeit dar.

Gerne nehme ich mir Zeit für Begegnungen mit Menschen in ihren unterschiedlichen Lebenssituationen. Für persönliche Seelsorge- und Beratungsgespräche bin ich jederzeit für Sie da. Vereinbaren Sie dafür einfach telefonisch kurz einen Termin mit mir, dann können Sie auch sicher sein dass wir in Ruhe und ohne Zeitdruck miteinander reden können. Zu Geburtstagen besuche ich die Jubilare unserer Kirchengemeinde, um Ihnen die Glück- und Segenwünsche zu ihrem Festtag persönlich zu überbringen.

Die seelsorgerliche Begleitung von Menschen bei Sterbefällen und die Trauerbegleitung der Angehörigen gehören für mich zu den Kernaufgaben als Gemeindepfarrer. Gemeinsam mit Ihnen bereite ich die Trauergottesdienste vor und begleite Verstorbene zu ihrer letzten Ruhestätte. Aus diesen Erfahrungen heraus habe ich vor vielen Jahren schon die Notfallseelsorge in unserer Evangelisch Lutherischen Kirche in Bayern mitbegründet und gehöre seitdem dem Beirat für Notfallseelsorge in unserer Landeskirche an.

Demgegenüber freue ich mich, wenn ich Brautpaare auf dem Weg Ihres Festes der Liebe begleiten und sie beraten darf, um mit ihnen dann ihre kirchliche Trauung zu gestalten.

Das Glück über die Geburt eines Kindes mit Eltern zu teilen, ist sicherlich eine der schönsten Seiten meines Pfarrberufes, ebenso wie ihr Kind taufen zu dürfen. Da wir in unserer Kirchengemeinde erfreulicher Weise viele Zuzüge gerade junger Familien haben, bekommen wir auch viele Taufanfragen. Deswegen haben wir sogenannte "Taufsamstage" einmal im Monat eingeführt. Nähere Informationen und die aktuellen Termine zu unseren Taufen finden Sie im aktuellen Gemeindebrief hier auf der Homepage. Die Taufe, die (Wieder-) Aufnahme, der Übertritt oder Eintritt eines Erwachsenen vollziehen wir ebenfalls in unseren Gottesdiensten.

Wenn Gemeindeglieder aus alters – oder gesundheitlichen Gründen unsere Gottesdienste nicht mehr besuche können feiere ich auf Wunsch zusammen mit ihren Familienangehörigen ein Hausabendmahl. Im Krankheitsfall komme ich nach Rücksprache ins Krankenhaus oder ins Haus für ein Krankenabendmahl und/oder einer Krankensegnung bzw. Krankensalbung.

Mit den verschiedenen Gruppen und Kreisen in unserer Gemeinde arbeite ich gerne zusammen und unterstütze sie bei ihren vielfältigen Tätigkeiten. Dazu zählen unter anderem der Frauenkreis, der Seniorenkreis, die Mitarbeiter im Kindergottesdienst und die Mutter-Kind-Gruppe.

Gerne engagiere ich mich im ökumenischen Arbeitskreis in Hirschaid. Hier treffen sich regelmäßig Vertreter der röm. kath. Pfarrei St. Vitus und unserer evang. luth. Kirchengemeinde Hirschaid-Buttenheim. Ziele und Aufgaben dieses Arbeitskreises sind gemeinsame Veranstaltungen und Gottesdienste zu planen, vorzubereiten und durchzuführen. Regelmäßig feiern wir ökumenische Gottesdienste am Neujahrestag, im Frühjahr zur Einheit der Christen, den Weltgebetstag, einen Jugendkreuzweg, zum Rathausfest im Juli und eine Andacht auf dem Hirschaider Friedhof an Allerheilgen.

Zusammen mit dem Kirchenvorstand und der Pfarrerin der 2. Pfarrstelle leite ich unsere Kirchengemeinde und habe die Pfarramtsführung mit allen Verwaltungsaufgaben inne. Hier bin ich dankbar für die tatkräftige Unterstützung von Frau Wahner im Pfarrbüro, die mir viel Arbeit abnimmt und mich entlastet, obwohl Ihre Arbeitszeit nur 12 Wochenstunden beträgt.

Zur Kirchengemeinde gehören ca. 2.700 Gemeindeglieder und viele Ortschaften (siehe Karte). So gibt es zwei Seelsorgebereiche (mit eineinhalb Pfarrstellen), die zwischen der 1. und der 2. Pfarrstelle (0,5 Stelle) aufgeteilt sind. Zu meinem Seelsorgebereich gehören die Orte Hirschaid mit seinen Außenorten: Friesen, Seigendorf, Köttmansdorf, Erlach, Röbersdorf, Sassanfahrt, Juliushof, Rothensand, Groß- und Kleinbuchfeld und Strullendorf.


Nach vorheriger terminlicher Vereinbarung besuche ich Sie zu Hause oder wir treffen uns bei mir im Pfarrhaus. Sprechen Sie mich dazu einfach persönlich an oder vereinbaren Sie telefonisch (09543 / 6388), per Fax (09543 / 419792) oder via E-Mail (eph[ätt]outlook.de) einen Termin mit mir.

 

Auf viele gute Begegnungen mit Ihnen freue ich mich und grüße Sie bis dahin ganz herzlich,

Ihr

Pfarrer Eckhard H. Mattke